Photo by Aleksandar Gospić

Manche segeln übers Meer, andere nach Kroatien

Stellen Sie sich vor, wie eine Segelfahrt mit Legenden aus der Vergangenheit in diesen Gewässern wohl ausgesehen haben mag. Sowohl Odysseus als auch St. Paulus hatten Schiffbruch erlitten und mussten einige Zeit auf der atemberaubenden Insel Mljet verbringen. So erging es auch Richard Löwenherz weiter südlich, auf Lokrum. Setzen Sie Ihre Segel an derselben Stelle, von wo aus Marco Polo in seiner Geburtsstadt Korčula in See stach, oder navigieren Sie durch die Gewässer der Istrien vorgelagerten Inseln, die in einer unter griechischen Göttern ausgetragenen Schlacht geschaffen wurden und als Übergabestelle für Jasons Goldenes Vlies dienten.

Stellen Sie sich vor, in kulturträchtigen Meeresgewässern zu segeln, die nicht weniger als 10 UNESCO Welterbestätten mit leicht erreichbaren Anlegestellen bieten – in Poreč, Zadar, Šibenik (zwei!), Trogir, Split, Stari Grad und Dubrovnik. Stellen Sie sich ein Land vor, dessen Weinbautradition Tausende von Jahren zurückreicht und über 130 autochthone Weinesorten bietet, nehmen Sie dann Kurs auf die Weingärten der Halbinsel Pelješac und kosten Sie die berauschenden Rotweine Plavac Mali, die vielen autochthonen Weinsorten, die es nur auf bestimmten Inseln gibt – Pošip und Grk auf der Insel Korčula, Bogdanuša, Darnekuša, Prč, Kuč und Mekuja auf Hvar, Vugava auf Vis, Dobričić auf Šolta und Žlahtina auf Krk – und besuchen Sie dann die Geburtsstätte des ursprünglichen Zinfandel-Weins in Kaštela und der international anerkannten Malvasia-Weine und der Teran Weine des Kroatischen Istriens.

Rizman d.o.o.

Stellen Sie sich ein Segelerlebnis in einem Land vor, dessen mediterrane Küche unter UNESCO-Schutz steht und dessen Küstenstreifen einen Reichtum an erlesensten Meeresfrüchten bietet, alles lokal gefangen und frisch, was Sie vorübergehend in ein anderes Zeitalter versetzen wird. Genießen Sie diese einfachen Köstlichkeiten an Deck Ihres Bootes, während Sie die zahllosen Inseln erforschen, oder entdecken Sie so manche versteckte kulinarische Genüsse in den kleinen, überall auf der Adria verstreuten Buchten. Wie etwa in den Buchten der Kornati-Inseln oder in denen der Insel Žut, die ohne Wasser, Strom oder Fährlinien auskommt, aber mit Restaurants aufwarten kann, deren Meeresfrüchtespezialitäten die größten Hollywoodstars anlocken, wenn sie nicht vor den Kameras stehen. Kosten Sie das weltbekannte Pager Lammfleisch auf Kornat – das ist Slow Food vom Feinsten.

Maja Danica Pečanić

Stellen Sie sich ein Segelerlebnis vor, bei dem Sie unaufhörlich von sensationeller Natur- und Artenvielfalt umgeben sind. National- und Naturparks machen mehr als 10% der Landoberfläche aus, und einige der schönsten Stellen des Landes in den Nationalparks Mljet, Krka, Paklenica, Kornati und Brijuni können mit dem Boot erkundet werden. Der Nationalpark Brijuni ist der Sommerwohnsitz eines ehemaligen Staatspräsidenten. Er bietet ein recht surreales Tierwelterlebnis; hier besteht noch immer eine spektakuläre Sammlung von Wildtieren, die ihm von 60 Staatsoberhäuptern, die seinen Wohnsitz besuchten, als Geschenk überreicht wurden. Wenn Sie Interesse an noch mehr einheimischen Tierarten haben, dann bietet Ihnen ein Besuch des Tierheims für Gänsegeier auf der Insel Cres sicherlich ein einzigartiges Erlebnis.

Ivo BIočina

Wo sollte man in diesem zauberhaften Segelparadies vor Anker gehen? Sind die Inseln nicht alle mehr oder weniger gleich? Keinesfalls! Fast so beeindruckend wie die Zahl der Inseln ist auch die auf ihnen bestehende Vielfalt – zu den Höhepunkten gehört ein Besuch der Insel der Vitalität und der dortigen 3.000 Jahre alten Statue des Apoxyomenos auf Lošinj, ein Korallensouvenir-Einkauf auf Zlarin, ein Segeltörn zu den versteckten U-Boot-Bunkern auf Vis und Lastovo, ein Besuch der Insel Brač, um den weißen Stein zu sehen, der als Baumaterial für das Weiße Haus verwendet wurde, ein Besuch des Arboretums, der Kunstgalerie und des am tiefsten gelegenen Weingartens des Landes (knapp einen Meter über der Meeresoberfläche gelegen) auf der Insel St. Klement, ein Besuch des ältesten Volkstheaters Europas auf Hvar, oder ein Tauchgang zu den Naturschwämmen vor Krapanj und zu den Korallen vor Zlarin.

Tomislav Radica

Eintausend Inseln, eine Million Segelerinnerungen – und das Gute daran ist, dass man sich das alles nicht vorzustellen braucht, weil es dieses Land bereits gibt.

Ivo Biočina

Kroatien, voller Inseln, die es zu erforschen gilt – Es erwartet Sie Ihr sensationeller Segelurlaub.