Photo by Vjeko Begović

Schritt um Schritt zu einem unvergesslichen Urlaub

Mit ihrer fast 2000 km langen Küstenlinie und den mehr als 1000 zur Auswahl stehenden Inseln tut sich die adriatische Küste mit Strandpromenadenerlebnissen hervor, die es Ihnen  ermöglichen, die atemberaubende Schönheit und Sonnenuntergänge der Superlative zu bewundern.

Opatija

Dank ihres gemäßigten Klimas, der erhöhten Erreichbarkeit des Herzens des österreichisch-ungarischen Kaiserreiches   und der schon damals hervorragenden medizinischen Einrichtungen, entwickelte sich die Stadt Opatija in den 1880-er Jahren zu einem prominenten Zielort des Gesundheitstourismus.  Der Bau der bekannten Promenade (Lungomare),  welche es genesenden Besuchern ermöglichen sollte, die reine Luft und das erholsame Klima zu genießen, geht auf das Jahr 1889 zurück. Heute dehnt sich diese malerische Strandpromenade auf ganze 12 km aus und reicht von Volosko bis Lovran. Dieser bezaubernde öffentliche Fußweg entwickelte sich zum Mittelpunkt des örtlichen Gemeindelebens und bietet eine entspannende und gesunde Möglichkeit zur Erkundung der Küste.

Kostrena

Nicht weit von dem berühmten Lungomare in der Kvarner-Region entfernt, erwartet sie eine weitere aussichtsreiche Strandpromenade, nur eine kurze Fahrt von Rijeka entfernt. Kostrena, eine Ortschaft, die mehreren Generationen von Seefahrern und Kapitänen als Wohnstätte diente, hat die langjährige Tradition der Seefahrt dieser Region auf liebevolle Weise bewahrt. Die 3 km lange Küstenpromenade windet sich am Ufer entlang und bietet einen Blick auf Kostrenas zahlreiche hinreißende Strände, die oft auch von den örtlichen Einwohnern der Nachbarortschaften.

Kaštela

Nicht weniger beeindruckend und geschichtsträchtig ist die Uferpromenade von Kaštela, unmittelbar im Norden der Stadt Split. Hier werden die Reben des ursprünglichen Zinfandel-Weins angebaut, und hier wurden auch Szenen für die TV-Serie Game of Thrones  gedreht; eifrige Wanderer können die sieben Küstenstädtchen erkunden, jedes mit seinem eigenen Schloss und Erbe. Belohnen Sie sich später mit einem Glas hervorragenden kroatischen Wein!

Makarska & Crikvenica

Es gibt auch zahlreiche ausgezeichnete Spazierwege entlang der Küste, die nicht offiziell als Küstenpromenade bezeichnet werden. Die Riviera von Makarska scheint nie enden zu wollen und ist voller Leben, während die Riviera von Crikvenica weiter im Norden jede Menge Unterhaltung bietet.

UNESCO

Doch wenn Sie den wahren Zauber von Kroatiens Naturschönheiten und der atemberaubenden Geschichte des Landes würdigen wollen, dann gibt es wenig, was einem Spaziergang auf den Promenaden der sagenhaften Städte aus Stein gleichzusetzen wäre. Liebhaber der UNESCO-Welterbestätten müssen nur über die Rivas von  Poreč, Šibenik*, Trogir und Split gehen, um die Euphrasius-Basilika, die Jakobskirche, die Altstadt von Trogir und den Diokletianpalast zu bewundern. Diese Stellen  verzaubern von jeher all jene, die hier vorbeikommen!

Dubrovnik

Oder machen Sie sich auf zu einer anderen UNESCO-Stätte, zur Altstadt von Dubrovnik, wo Sie zwei grundverschiedene Spaziergänge machen können – über den Stradun, Kroatiens vornehmste Straße im Herzen der Altstadt, die vielleicht nicht mehr der berühmteste Weg in Dubrovnik ist, denn wer die TV Serie Game of Thrones mitverfolgt, wird in der Nähe den „Weg der Buße“ wiedererkennen. Die Wanderer kommen!

Zadar

Ein weiterer Gang durch die Altstadtpromenade, den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen, erwartet Sie in der ehemaligen dalmatinischen Hauptstadt Zadar*, der Heimstätte des besten Sonnenuntergangs der Welt (Alfred Hitchcocks Worte), der einzigartigen Seeorgel und des Grußes an die Sonne, die den malerischen Steingebäuden entlang dieser Route Gesellschaft leisten.

Islands

Die Inseln haben natürlich ihre eigenen Schätze zu bieten, mit zahllosen Küstenwegen, die Sie mit der Natur und der wilden Schönheit der Adria vereinen , so etwa die gemütlichen Spazierwege von Jelsa nach Vrboska auf der Insel Hvar, oder von Poljana nach Preko auf Ugljan, wobei ihr Rivaangebot nicht weniger beeindruckt. Die glitzernde Stadtpromenade von Hvar gehört im Sommer zu den bevorzugten Treffpunkten der Prominenten, wo man sehen und gesehen werden muss, während die ruhigere Uferpromenade der Stadt Vis eine maßvollere, aber nicht weniger fesselnde Alternative bietet.

Strand oder Uferpromenade? Die Entscheidung liegt bei Ihnen – Kroatiens idyllische Adriaküste und die Inseln haben für jeden etwas zu bieten.

 


*Die Nikolausfestung von Šibenik und die Wehrmauern der Stadt Zadar wurden ebenfalls in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen.