Hier erleben Sie Hochspannung!

Er war definitiv ein Mensch, der seiner Zeit weit voraus war. Einige seiner Erfindungen sahen dermaßen fantastisch aus, als wäre er aus einer weiten Zukunft gekommen. Lernen Sie Nikola Tesla und seinen Heimatsort kennen!

Ein großer Mensch, der in einem kleinen Ort geboren wurde

Der geniale Wissenschaftler und Erfinder Nikola Tesla wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. Juli 1856 – exakt um Mitternacht – in dem kleinen Ort Smiljan in der Nähe der Stadt Gospić geboren. Im Dorf erzählte man sich, dass es in der Nacht Blitze am Himmel zu sehen waren – ein Vorgeschmack darauf, was Nikola Teslas Lebensweg später prägen sollte?

HTZ 2016 Croatia Feeds fotke za clanak Tesla 1.0.1

Erfindungen, die die Welt veränderten

Hunderte von Erfindungen gehen auf Teslas Konto. Zu den bekanntesten und nützlichsten Früchten seiner Arbeit gehören der Zweiphasenwechselstrom, Funkgeräte, die elektrische Zündung für Benzinmotoren, Fernsteuerungen und vieles mehr. Um es kurz zu machen: Hätte es Tesla und seine Erfindungen nicht gegeben, wären eine Menge Dinge, die heute vollkommen selbstverständlich sind, schlicht nicht denkbar.

HTZ 2016 Croatia Feeds fotke za clanak Tesla 1.0.2

Lika

Die Region, aus der das Erfindergenie stammt, birgt viele Naturschönheiten. Lika ist eine von Gebirgsketten umgebene
Region – Velebit, Velika und Mala Kapela sowie Lička Plješivica.
Die bekannteste Frucht Likas ist die gleichnamige Kartoffel. Ihr Name wurde 2015 in das Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen und der geschützten geographischen Angaben auf EU-Ebene eingetragen. Ihre außerordentliche Schönheit bezieht die Gegend aus der unberührten Natur: 58 Prozent der Fläche aller kroatischen Nationalparks befinden sich in Lika.

HTZ 2016 Croatia Feeds fotke za clanak Tesla 1.0.3

NP Plitvicer Seen – Liebling der Massen

Der Legende nach entstanden die Plitvicer Seen nach einer großen Dürre. Die Menschen, Tiere und Pflanzen sehnten sich nach einem Wassertropfen. Dann tauchte die Schwarze Königin (Crna Kraljica) auf: Sie erbarmte sich des Volkes und schickte Regen, der so lange niederfiel, bis das Wasser die Seen formte.
Der bekannteste, älteste und größte Nationalpark Kroatiens umfasst 16 Seen, die auf der Strecke zwischen Mala Kapela und Plješivica in Lika liegen.
Die außerordentliche Naturschönheit und die reiche Flora und Fauna ziehen jedes Jahr Millionen von Gästen aus aller Welt an. Vor diesem Hintergrund ist kaum verwunderlich, dass der Nationalpark Plitvicer Seen der am meisten besuchte Nationalpark Kroatiens ist.
Auch die UNESCO hat die Schönheiten des Parks erkannt und ihn 1979 als einen der weltweit ersten Orte zum Weltnaturerbe ernannt.

HTZ 2016 Croatia Feeds fotke za clanak Tesla 1.0.4

Ganz gleich, ob Sie auf Suche nach der perfekten Verbindung aus atemberaubender Natur und reichem Kultur- und Geschichtserbe sind oder eher ein Verfechter des Aktiv- Tourismus sind: Dies ist ein Ort, den Sie sobald wie möglich besuchen sollten!