Photo by Maja Danica Pečanić

Die Kost, die Anthony Bourdain beeindruckte

Kann es eine bessere Möglichkeit geben, dem Druck des Alltagslebens zu entfliehen, als Urlaub an Kroatiens Adriaküste zu machen, wo alles einfach ist und der ultimative erholsame Ausgleich geboten wird? Sonnenschein – Ja. Strände – Ja. Meerwasser, das zu den saubersten der Welt zählt – Ja. Und Essen. Das Beste zum Schluss.

Der Chef empfiehlt

Anthony Bourdain bezeichnete sich bekannterweise als Idiot, weil er die kroatische Küche nicht früher entdeckt und den Zauber des kroatischen Angebots für Feinschmecker in die Wohnzimmer überall auf der Welt übertragen hatte. Und was ist eines der größten Geheimnisse dieser Küche? Einfachheit. So einfach ist das!

Das wechselnde Menü

Frische ist ein weiterer ausschlaggebender Faktor im wechselnden saisonalen Menüangebot, was auf die harten Realitäten des Lebens an der Küste und auf den Inseln zurückzuführen ist. In der Familie gab es das zu essen, was man lokal beschaffen konnte. Bäuerliche Speisen, zu Hause nach Großmutters Rezepten zubereitet, wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Möglicherweise hatte ihre Großmutter recht; damals war alles besser!

Der Einfluss der Natur

Die Nähe zum Meer war natürlich eine Hauptquelle der gastronomischen Schätze, und der frische Fisch und die reichlich vorhandenen Meeresfrüchte sind auch heute noch die Top-Attraktionen einer Reise an die kroatische Adriaküste. Andere wesentliche Bestandteile, wie Olivenöl und Wein, werden auch weiterhin von fast allen Familien für den eigenen Verzehr produziert. Deshalb sollten Sie Weinverkostungen in der Nachbarschaft unbedingt in ihre persönliche Aufgabenliste aufnehmen.

Die vielgeliebten Zutaten

Kommen Sie im Frühling, dann sehen Sie, wie die örtlichen Einwohner auf der Suche nach Wildspargel in der Wildnis verschwinden, und im November stoßen Sie in dem Flusstal der Neretva auf ein Meer von Orangen, von wo aus Dank den 1,4 Millionen Mandarinenbäumen Qualitätsfrüchte  weltweit verschickt werden. Eine andere entscheidende Zutat, die zur mediterranen Küche einfach dazugehört, ist auch die unerlässliche Blitva (Mangold), die, mit Kartoffeln, Knoblauch und Olivenöl kombiniert, zu den beliebtesten Beilagen gehört. Fleischfreunde werden an dem sensationellen Lammfleisch Gefallen finden, das gewöhnlich am Spieß zubereitet, danach geschmacklich leicht verfeinert und mit einer Beilage und Salat serviert wird. Einfach zubereitet, voller Geschmack.

Das Comeback des Jahrhunderts

Alte Rezepte, die diese Zutaten kombinierten, um beliebte Bauernkost herzustellen, werden heute als Gourmetwunder gefeiert, die zu der kulinarischen Vielfalt dieser Region beitragen. Was für ein Comeback!

Die Aufgabenliste des Feinschmeckers

Hier sind einige Tipps und Tricks für Feinschmecker. Lassen Sie sich den Soparnik (einen schmackhaften Kuchen mit Mangold) nicht entgehen – diese ultimative Speise aus der Region der Republik Poljica ist heute als Teil des kroatischen Kulturerbes geschützt. Verpassen sie aber auch nicht die Viška pogača – einen Kuchen von der Insel Vis, die Gregada – eine himmlische Fischsspeise von der Insel Hvar, oder Vitalac, die Lamminnereien von der Insel Brač, die ebenfalls als Kulturerbe geschützt ist. Diese Spezialitäten bilden nur einen Teil des einzigartigen kroatischen Angebots, die ein ABSOLUTES MUSS sind.

Der Fang auf den Märkten

Zitronen von der Insel Vis, die Maraska-Sauerkirschen, Knoblauch aus Ljubotovica und der allgegenwärtige Honig – das sind Zutaten, nach denen Sie auf den lokalen Märkten Ausschau halten sollten. Und lassen Sie uns nicht die Aromen vergessen, die von dem breiten Angebot von Kräutern, die man in diesem natürlichen Paradies findet, beigesteuert werden.  Zu Ihrem Feinschmecker-Urlaub gehört natürlich auch hausgemachter Rakija. Zum Wohl, oder wie wir Kroaten sagen: Živjeli!

Nehmen Sie sich in der schnelllebigen Welt ein wenig Zeit, um auf kroatische Weise zu entschleunigen: Mit einem gesunden Lebensstil in gemütlicher Umgebung, mit lokaler Kost und lebhaften, einfach zubereiteten Gaumenfreuden.